Willkommen bei KINO ON DEMAND!

Hier bieten wir Ihnen einen spannende Auswahl an Filmen, die regelmäßig neu von uns zusammengestellt wird.
Sehen Sie Klassiker, Publikumslieblinge oder Werkschauen großer Regisseure. Direkt online als Stream auf Ihrem Fernseher, Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer.
Weitere Infos zu KINO ON DEMAND finden Sie hier.


  1. 5,00 €
    Inkl. 19% MwSt.

    Alle Anderen

    ein film von Maren Ade

    Nach DER WALD VOR LAUTER BÄUMEN zeigt Maren Ade in ALLE ANDEREN erneut Ihre Fähigkeiten, so wahrhaftig zu inszinieren, dass wir uns der Gefühlswelt der Figuren nicht entziehen können. Mit subtilem Humor und grausamer Genauigkeit erzählt der FIlm von den widersprüchlichen Sehnsüchten eines Paares auf der Suche nach seiner Identität. ALLE ANDEREN lief im Wettbewerbsprogramm der 59. Internationalen Filmfestspiele Berlin und erhielt dort den Silbernen Bären in den Kategorien „Großer Preis der Jury“ und „Beste Darstellerin“ (Birgit Minichmayr).
    • Regisseur:Maren Ade
    • Land:Deutschland
    • Jahr:2009
  2. 5,00 €
    Inkl. 19% MwSt.

    Confession

    ein Film von Sylvie Verheyde

    Octave (Peter Doherty) ist jung, schön und verliebt – bis er Zeuge der Untreue seiner Geliebten Elise (Lily Cole) wird. Er ist am Boden zerstört. Unter dem perfiden Einfluss seines Freundes Desgenais (August Diehl) wandelt sich seine anfängliche Verzweiflung in Hochmut. Dekadenz wird sein neuer Lebensstil. Zusammen mit Desgenais stürzt sich Octave in ausschweifende Orgien, nimmt keinerlei Rücksicht auf Gefühle. Trotzallem stillt sein neues Leben voller Wollust und Exzess nicht seine Sehnsucht nach wahrer Liebe.
    • Regisseur:Sylvie Verheyde
    • Land:Frankreich, Deutschland, Großbritannien
    • Jahr:2013
  3. 5,00 €
    Inkl. 19% MwSt.

    Der Vater meiner Kinder

    ein Film von Mia Hansen-Løve

    Grégoire Canvel führt ein scheinbar vollkommenes Leben: Er hat eine Ehefrau, die ihn liebt, drei entzückende Kinder und einen erfüllenden Job. Doch was keiner sieht: Er geht zu viele geschäftliche Risiken ein, macht immer mehr Schulden und hat keine Kraft sich dagegen aufzubäumen. Dafür nimmt eine lähmende Müdigkeit, eine wachsende Verzweiflung von ihm Besitz und es scheint für ihn nur einen finalen Ausweg zu geben...DER VATER MEINER KINDER ist der zweite Langfilm von Regisseurin Mia Hansen-Løve, die damit dem französischen Filmproduzenten, ihrem Mentor Humbert Balsan, ein Denkmal setzt. 2009 gewann die französisch-deutsche Produktion den Spezialpreis der Jury in der Festivalreihe UN CERTAIN REGARD in Cannes.
    • Regisseur:Mia Hansen-Løve
    • Land:Frankreich, Deutschland
    • Jahr:2009
  4. 5,00 €
    Inkl. 19% MwSt.

    Die Beschissenheit der Dinge

    ein Film von Felix Van Groeningen

    Hinter Momenten lakonischen Witzes lauert stets die Traurigkeit eines verkorksten Lebens. „Die Beschissenheit der Dinge“ ist bittersüß und ebenso unflätig wie poetisch. In Cannes gab es dafür den Prix Art et Essai.
    • Regisseur:Felix van Groeningen
    • Land:Belgien
    • Jahr:2009
  5. 5,00 €
    Inkl. 19% MwSt.

    Die Kommune

    ein Film von Thomas Vinterberg

    Die Fernsehsprecherin Anna überzeugt ihren Mann Erik in seiner geerbten Villa eine Kommune zu gründen. Die Realisierung ihres Traums scheint perfekt, bis Erik eine Affäre mit einer seiner Studentinnen beginnt. Thomas Vinterberg (Das Fest) porträtiert auf heitere und anrührende Weise die experimentierfreudige 70er-Jahre Generation. Ausgezeichnet mit dem Silbernen Bären für die Beste Darstellerin.
    • Regisseur:Thomas Vinterberg
    • Land:Dänemark, Schweden, Niederlande
    • Jahr:2016
  6. 5,00 €
    Inkl. 19% MwSt.

    El Clan

    ein Film von Pablo Trapero

    In seinem packenden Real-Crime-Thriller EL CLAN erzählt der argentinische Kultregisseur Pablo Trapero vom Fall der vermeintlich ehrenwerten Familie Puccio, die zu Beginn der Achtzigerjahre mit Entführungen ein einträgliches Familienbusiness ins Leben rief.
    • Regisseur:Pablo Trapero
    • Land:Argentinien, Spanien
    • Jahr:2015
  7. 5,00 €
    Inkl. 19% MwSt.

    Fenster zum Sommer

    ein Film von Hendrik Handloegten

    Lässt sich das Schicksal austricksen? Und wie verhält man sich, wenn man seine Zukunft schon zu kennen glaubt? Hendrik Handloegtens (Regisseur von „Liegen lernen“) magisch-rätselhafte Liebesgeschichte handelt von der Hoffnung auf eine zweite Chance. Ein Film über eine Liebe, die sich nicht an die Grenzen der Zeit hält. Und die so groß ist, dass sie nach einer zweiten Chance verlangt.
    • Regisseur:Hendrik Handloegten
    • Land:Deutschland
    • Jahr:2011